Print Friendly, PDF & Email

Die Willkür ist Beugung des Rechts aus bloss vorgeschobenen Gründen durch kantonale Instanzen; ist objektive Unhaltbarkeit einer Einzelfallentscheidung (Verfügung), indem sie soweit vom geltenden Rechtssatz abweicht, dass sie als Verletzung der Rechtsgleichheit erscheint.

Begriffs-Nr.: 871

Englisch: Arbitrariness (86)

Quelle: LK-Lötscher, 11.05.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.