Print Friendly, PDF & Email

Mit einer Vermögensanlage verbundene Risiken, insbesondere Wertschwankungsrisiken, Verlustrisiken (z.B. infolge Zahlungsunfähigkeit eines Schuldners) sowie Liquiditätsrisiken (Anlagen können nicht jeder Zeit zu einem angemessenen Preis verkauft werden). Mit einer breiten Verteilung des Vermögens reduzieren Anlagefonds die sonst bei Anlagen bei einzelnen Schuldnern bzw. in einzelnen Obligationen oder Aktien bestehenden Risiken weitgehend.

Begriffs-Nr.: 696

Englisch: Risk (757)

Quelle: Swiss Fund Data m. e. E., 20.10.2018

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.