Print Friendly, PDF & Email

Die Peremptorisierung (Säumnisverfahren) ist die Vorladung einer Partei unter der Androhung, dass sonst die Verfügung oder das Urteil auf den einseitigen Vortrag der Gegenpartei oder auf Grund der Akten erfolgt. Das tatsächliche Vorbringen der erschienenen Partei wird somit als wahr, die der ungehorsamen Partei, soweit bestritten resp. als zurückgezogen angenommen.

Begriffs-Nr.: 606

Englisch: Peremptorization (648)

Quelle: LK-Lötscher, 11.05.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.