Print Friendly, PDF & Email

Microfinance Investment Intermediaries (MIIs) sind Investment-Einrichtungen (investment entities), bei denen Mikrofinanzierung eines der Kerninvestitions-Ziele ist. Sie beziehen sich auf ein breites Spektrum von Akteuren: Mikrofinanzierung Investment-Vehikles (MIVs, Vermittlung von öffentlichen und privaten Fonds), Holdings wie auch andere Typen von Mikrofinanzierungs-Vermittlern. MIIs stellen (direkt oder indirekt) Fremdkapital, Anleihen oder Garantien / Bürgschaften Mikrofinanz-Dienstleistern oder anderen MIIs zur Verfügung. MIIs sind keine Wohltätigkeitsorganisation. Sie haben unterschiedliche Erwartungen, aber sie zielen alle darauf ab, ihr Kapital mit Gewinn wieder zubekommen.

Begriffs-Nr.: 539

Englisch: Microfinance Investment Intermediaries (MII) (574)

Quelle: FNG Glossar m. e. E., 28.05.2019

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.