Print Friendly, PDF & Email

In Lebenslagen, in welchen eine den äusseren Tatbestand einer Verbrechensform erfüllende Handlung das einzige Mittel ist, um ein (anderes) Rechtsgut zu schützen oder eine vom Recht auferlegte oder anerkannte Pflicht zu erfüllen, ist die Frage, ob die Handlung rechtmässig oder nicht verboten oder aber rechtswidrig ist, anhand des dem geltenden Recht zu entnehmenden Wertverhältnisses der im Widerstreit stehenden Rechtsgüter oder Pflichten zu entscheiden.

Begriffs-Nr.: 404

Englisch: Weighing of goods and services (879)

Quelle: LK-Lötscher, 11.05.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.