Print Friendly, PDF & Email

Die Editionspflicht als die Pflicht zur Vorlegung von Urkunden durch andere Personen als den Beweisführer besteht grundsätzlich zu Lasten aller der Registereintragspflicht und damit der Buchführungspflicht unterliegenden Personen und Firmen hinsichtlich der Geschäftsbücher und Geschäftskorrespondenz.

Begriffs-Nr.: 290

Englisch: Duty to publish (316)

Quelle: LK-Lötscher, 11.05.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.