Print Friendly, PDF & Email

Die versicherungsrechtliche Begünstigungsklausel ist die Ausübung des höchstpersönlichen Gestaltungsrechts des Versicherungsnehmers, einem Dritten ein eigenes Recht auf den Versicherungsanspruch (ganz oder teilweise) zu verschaffen. Sie macht den Versicherungsvertrag zu einem echten Vertrag zugunsten eines Dritten.

Begriffs-Nr.: 147

Englisch: Beneficiary clause (119)

Quelle: LK-Lötscher, 11.05.2020

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.