Print Friendly, PDF & Email

Das rechtliche Fundament eines vertraglichen Fonds bildet der sogenannte Kollektivanlagenvertrag. Fonds sind gemeinschaftliche Kapitalanlagen, an denen grundsätzlich eine Vielzahl von Investoren partizipiert (sogenanntes Sammelvermögen). Gleichbehandlung ist das oberste Prinzip.

Begriffs-Nr.: 83

Englisch: Investor collective (492)

Quelle: SFO D15 2010 m. e. E., 24.04.2010

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.